Volkshochschule Bremerhaven

vhs logo 2015 Quadrat
+J5416.jpg

Leitbild der Volkshochschule Bremerhaven

grundlegend
Die Volkshochschule Bremerhaven wurde 1919 gegründet. Sie erfüllt als öffentlich kontrollierte, gemeinnützige Bildungseinrichtung der Stadt Bremerhaven den in der Verfassung des Landes Bremen verankerten Bildungsauftrag und ist dem Gemeinwohl verpflichtet. Damit übernimmt die VHS zentrale Aufgaben der kommunalen Daseinsvorsorge. Als Lernort, Qualifizierungszentrum, Ort der Begegnung, Bürgerforum und Kulturzentrum leistet sie einen wichtigen Beitrag zu Erhalt und Entwicklung der Demokratie. Lernen ist heute ein lebensbegleitendes Thema aller Menschen. Die Aufgabe der VHS besteht deshalb darin, Lernen für Menschen jeden Alters zu initiieren und zu gestalten.

offen
Die Volkshochschule steht allen Bevölkerungsgruppen offen. Wir orientieren unser Handeln an den aktuellen gesellschaftlichen Erfordernissen wie auch an den Bedürfnissen der in der Region lebenden Menschen und Gruppen - unabhängig von ihrem Bildungs- oder Sozialstatus, ihrem Alter, Geschlecht, ihrer kulturellen Identität oder ihrer Nationalität. Wir verpflichten uns zu parteipolitischer und weltanschaulicher Neutralität und zu Unabhängigkeit von Gruppeninteressen.

wertschätzend
Die Würde und Selbstbestimmung der Menschen, gegenseitige Wertschätzung und Chancengleichheit bilden die Grundlage für unsere Arbeitskultur und systematische Qualitätsentwicklung.

gemeinwohlorientiert
Wir wollen das Lerninteresse, das Bildungsniveau und somit die Lebensqualität in der Region steigern, indem wir ein vielfältiges, innovatives und hochwertiges Bildungs- und Kulturangebot bereitstellen, das für alle Personen erschwinglich und zugänglich ist.

kundenorientiert
Mit unserer Programmplanung und unseren Dienstleistungen orientieren wir uns an den Bedarfen von Teilnehmenden, Kooperationspartner/innen und Auftraggeber/innen. Dabei sorgen wir für hohe fachliche, soziale und organisatorische Kompetenzen unseres hauptamtlichen Teams und der nebenberuflichen Dozent/innen, wodurch flexibles Reagieren auf aktuelle Themen und Anforderungen möglich wird. Die Qualität unserer Angebote wird durch regelmäßige Zertifizierung nach DIN ISO 9001 garantiert sowie durch die Fortbildung von Personal und Lehrkräften unterstützt.

breit gefächert, profilbildend und innovativ
Wir halten ganzjährig ein breit gefächertes Themenspektrum bereit: Zusätzlich zu allgemeiner, politischer, kultureller und gesundheitlicher Bildung sowie Grundbildung mit Schulabschlüssen bieten wir maßgeschneiderte Schulungen an. Wir führen Bildungsgänge mit international anerkannten Abschlusszertifikaten, insbesondere in den Bereichen berufliche Qualifikation, EDV und Sprachen durch. Darüber hinaus beteiligen wir uns an innovativen Projekten, in denen neue Lern- und Angebotsformen ausprobiert werden. Sich bilden ist ein lebensbegleitender Prozess, weshalb unser Bildungsprogramm auf Lernen in unterschiedlichen Lebensphasen ausgerichtet ist. Kompetente Bildungsberatung ist ein selbstverständlicher Teil unserer Arbeit.

kompetent und zeitgemäß
Unser kompetentes, engagiertes Team bildet ebenso wie die qualifizierten Lehrkräfte die Basis unserer Arbeit. Ansprechende und mit modernen technischen Systemen ausgestattete Unterrichts-, Veranstaltungsräume in unserem zentral gelegenen Haus ermöglichen zeitgemäßes Lernen. Durch das Gastrecht in öffentlichen Räumlichkeiten und ein Netzwerk von Kooperationspartner/innen können wir Veranstaltungen bedarfsgerecht in den Stadtteilen Bremerhavens anbieten. Die Einbindung in kommunale, landesweite, nationale und internationale Arbeits- und Netzwerkstrukturen sichert uns eine Vielzahl von Kooperationspartnern.

Gelungenes Lernen ...
... bedeutet für uns, dass Lernende
  • ihre persönliche und/oder berufliche Kompetenz erweitern können,
  • ihre Handlungsfähigkeiten ausbauen, Wissen konstruktiv anwenden und weiterentwickeln,
  • Anerkennung für Lernerfolge erfahren,
  • ihre Neugier auf das Weiterlernen (wieder)entdeckt haben und Freude den Lernprozess begleitet hat.
Lernen ist gelungen, wenn wir dazu beitragen können, dass Lernende ihre Lernprozesse und die Entwicklung ihrer eigenen Lernbiografie für sich als sinnvolles Tun betrachten und lebensbegleitendes Lernen als persönliche Bereicherung und Verbesserung ihrer Lebensqualität empfinden.

Entwickelt in einem partizipativen Prozess 2008.