Foto-Ausstellung "Lebenswelten gering Literalisierter"

in Kooperation mit dem Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V.

Viele Menschen mit Lese- und Schreibproblemen verbergen ihre Schwierigkeiten. Sie befürchten bloßgestellt zu werden oder ihren Arbeitsplatz zu verlieren. Für sie heißt das: Nicht auffallen und die Ausbildung, Freundschaften oder sogar ihre Partnerschaft riskieren. Geringe Literalität ist in vielen Bereichen unserer Gesellschaft weiterhin ein Tabuthema und der Informationsstand darüber in der Öffentlichkeit zu gering.

Status: Anmeldung möglich

Kursnr.: 24F51119

Beginn: Di., 05.03.2024, 08:15 - 21:00 Uhr

Termine: 0

Kursort: Volkshochschule, Treppenhaus, Haus B

Gebühr: 0,00 € (inkl. MwSt.)

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.

Zu diesem Kurs sind keine Informationen über Dozenten verfügbar.